Lackschutz


Die Lackschutzfolie, oft auch Steinschlagschutzfolie genannt, ist ein unsichtbarer Schutz für den Fahrzeuglack. Sie wird gerne als Ladekantenschutz mit bis zu 0,4mm Stärke verklebt. Teilweise wird die Lackschutzfolie auch schon ab Werk an gefährdete Stellen des Autos verklebt. Beim täglichen ins Fahrzeug Ein- und wieder Aussteigen, ist der Lack an den Einstiegsbereichen sehr belastet. Oft befinden sich im Profil der Schuhe Kieselsteine, die den Lack bei Berührung verletzen. Hier kommt auch wieder die Lackschutzfolie zum Einsatz. Ein weiterer gefährdeter Bereich ist die Fahrzeugfront. Bei schnellerer Fahrt wird ein kleiner Stein, den die Hinterräder des Vordermanns aufwirbeln zum Geschoss. Beim Auftreffen auf die Motorhaube oder der Dachkante ohne Steinschlagschutzfolie, kann der Lack so tief verletzt werden, daß die Stelle zu Rosten anfängt. Die Kunststoffstoßstange kann zwar nicht zu Rosten anfangen, wird aber mit der Zeit unansehnlich da sie gewöhnlich den meisten Steinschlag abbekommt. Steinschlagschutzfolie ist im Vergleich zum Fahrzeuglack wesentlich weicher. Ein auftreffender Stein trifft auf die zähe Oberfläche der Steinschlagschutzfolie, und prallt ab. Moderne Hochleistungs- Lackschutzfolien halten viele Jahre und lassen sich rückstandsfrei wieder entfernen. Dabei erhält die Lackschutzfolie den Lack praktisch im Neuzustand. Sollten sie vor der Beschichtung mit Lackschutzfolie feststellen, dass der Fahrzeuglack beschädigt ist, kann dieser oft kostengünstig und unkompliziert im Smartrepair-Verfahren repariert werden.